Der Unheilbare Träumer

Show & Act x Verein AIRlebnis

 

Just in der Stunde, als ein schwer kranker Patient von seinen behandelnden Ärztinnen aufgegeben wird, tritt sein Inneres Kind zutage. Es verhilft dem bis dahin Bewegungslosen peu à peu zu neuer Mobilität und Lebenskraft. 
Es geschehen surreale Dinge: Der Patient kann plötzlich fliegen und stellt die Hierarchie seiner aktuellen Lebensrealität lustvoll auf den Kopf. Er lässt im wahrsten Sinne des Wortes die Puppen tanzen und erhebt sich letztendlich über diese - seine Ärztinnen. Realität und Traum verweben sich ineinander. Der Patient blüht auf.

 

Verein AIRlebnis

Wir sind ein Künstlerkollektiv aus dem Bereich Neuer Zirkus. Unser Verein steht künstlerisch für eine Fusion aus (Luft-)Akrobatik, Schauspiel und Tanz und engagiert sich für Inklusion. Simon Couvreur, ein Tänzer mit Down-Syndrom, spielt die Titelrolle unseres Stücks. Seine Ausdrucksstärke hat uns schlichtweg in den Bann gezogen ...

Publikums- und Pressestimmen:

Heinz Wagner - KIJUKU: "Poetisch gespielte akrobatische Geschichte"

 

"Es war von Anfang an bis zum Schluss stimmig. Die Geschichte war toll gespielt. Die Ausgewogenheit zwischen Symbolik, Artistik, Musik, Emotionen und Sozialkritik könnte ich mir besser nicht vorstellen. Alle Akteure waren alle hervorragend." Rupert Pfeifstadler

 

"Die berührende Schluss-Szene, sowie die Aerial Silk-Szene und die Stelzenakrobatik werden mir im Gedächtnis bleiben!" Pierre Le Vent-Montagner

 

"Der Abend hatte eine ganz besondere Atmosphäre: Diese „Mucks-Mäuschen Stille“, wo alle gespannt den Atem anhielten, um die Künstler nicht aus der Konzentration zu bringen! Der begeisterte Applaus ist dann am Ende der Vorstellung umso mehr hervorgebrochen …

Ich komme auf alle Fälle zu weiteren Vorstellungen, wann immer diese auch erst möglich sein werden…" Sibylle Mondik

 

"Herzerwärmend, humorvoll, farbenfroh und im besten Sinne des Wortes kurzweilig. Aktuell und zugleich zeitlos." Sandra Hubinger

 

"Berührt hat mich, dass da ein Clown ist, wenn sonst nichts mehr ist." Franz Hora

 

"Ihr müsst damit unbedingt auf internationale Tournee und Festivals gehen. Ich bin überzeugt. dass ihr damit etliche Preise gewinnen könnt. Ich habe seit Jahren kein derart eindrucksvolles Theatererlebnis mehr gehabt" Rudi Wanka

 

"Die Derniere erlebte ich noch berührender, als die Premiere. Bitte, weitere Aufführungen, ich werde wieder kommen und FreundInnen mitbringen!" Karin Lebersorger

 

"Wortlos ausdrucksstark, integrativ und mutig.

Mir geht die Botschaft nicht mehr aus dem Sinn: Wie unser inneres Kind ein Leben lang auf uns wartet und oft, erst kurz bevor wir diese wunderbare Erde mit unserem irdischen Körper verlassen, erscheint. 

Und wie viel ungelebtes und ungeliebtes Leben dabei im Hamsterrad der Zeit verstreicht.

Und wie sehr wir uns von Systemen fernsteuern und lenken lassen und uns selbst dabei vollkommen vergessen. - Bis wir eines Tages krank, diese Erkenntnisse gerade noch wahrnehmend, nicht mehr zurück können." Karin Schlager

 

weiterlesen ...