„Zwa-Goschn-Oper“

Ein Musikkabarett von & mit AstraBine

 

In ihrer musik-kabarettistischen Reiseerzählung surfen Astrid und Sabine virtuos und mit spielerischer Leichtigkeit durch diverse Kunstsparten und musikalische Landschaften. In ihrer Wandlungsfähigkeit potenzieren sie sich dabei gegenseitig. 

Ihre Inspiration schöpfen sie aus der lebendigen Begegnung mit der Natur und deren Protagonisten. Dabei streut ihnen das Leben immer wieder Stolpersteinchen auf den Reiseweg, die sich bei genauerer Betrachtung als Rohdiamanten ihrer Spielszenen und Songs entpuppen.

 

Ganz nach AstraBinen-Art erklingt so mancher Jazzstandard in freier Form und erfrischend neuem Textgewand wieder.

In der zweifellos skurrilsten Kurzversion der „Dreigroschenoper“ lassen sie sich die bittersüßen Tiefgründe der Wiener Seele genüsslich auf der Zunge zergehen. Dabei ziehen sie ihr Publikum mit ihrer Spielfreude mühelos auf ihre Wellenlänge.

Zuweilen gibt es heftige Kontroversen zwischen den beiden. Zum Beispiel wenn die eine für Käse schwärmt und die andere für den Verkäufer. Liebe auf den ersten Biss? Ich bitte Sie! Kann Käsearoma wirklich alle Gehirnwindungen vernebeln? Und ist Kunst heutzutage nichts mehr als ein entbehrlicher Luxus?

 

AstraBine portionieren die existenzielle Fragen des Lebens mundgerecht, bestreuen sie mit ein paar knackigen Überraschungsmomenten und verrühren das Ganze mit einer Messerspitze Skurrilität und einer Prise pointierter Philosophie zu wohltuender Gesellschaftskritik.

Mahlzeit!

 

AstraBine sind ... 

ASTRID ROENIG: Schauspielerin, Sängerin, Autorin, Trainerin für Luftakrobatik und Kommunikation

und  

SABINE FEDERSPIELER: Sängerin, Blockflötistin, Chorleiterin, Musik- und Bewegungserzieherin