Skulpturen

Bildhauerin Astrid Roenig

 

Astrid Roenig beschäftigt sich seit 2002 mit Bildhauerei. Nach autodidaktischen Jahren ließ sie sich 2008-2009 in Kambodscha an der "Artisans d´Angkor" zur Holzbildhauerin ausbilden. Es folgten Kooperationen mit anderen Bildhauern: Kunstsymposium Tvrdonice, dem Verein Agora sowie Einzel- und Gruppenausstellungen (Lange Nacht der Museen, Galerie Merikon, Urania Wien, Kunst und Kultur rund um den Staatzer Berg, Galerie 18, Galerie Rearte u.v.a.)

 

Aus ihren Reisen, die sie in fast alle Erdteile geführt haben, schöpft sie die Inspiration zu ihrem bildhauerischen Schaffen. Astrid Roenigs Lieblingsmaterialien sind Stein und Holz. Sie experimentiert aber auch immer wieder mit anderen Materialien.